Kategorien
Allgemein iPad/iPhone

iOS 14: Kurzbefehle bekommen Ordner, mehr Automatismen

Auf seiner WWDC-Konferenz stellte Apple die Neuerungen für SiriKit und die Kurzbefehle-App vor. Die am häufigsten geäußerten Wünsche von Apples Automatisierungsplattform wurden erhört: Es gibt mehr Möglichkeiten, Kurzbefehle von selbst ausführen zu lassen. Zudem starten viele davon, ohne dass Anwender dies per Display-Tipp bestätigen müssen. Obendrein können Anwender in iOS 14 ihre Apps in Ordner sortieren, und die Apple Watch darf Kurzbefehle starten.

Im Herbst 2019 führte Apple mit iOS 13 sogenannte Automationen ein. Mit ihnen lassen sich Regeln aufstellen, um Routinen auszulösen, ohne dass der Anwender sie von Hand starten muss. Dies bereicherte Apples Skriptbaukasten ungemein – so muss man als Anwender nicht mehr selbstständig daran denken, einen Kurzbefehl zu starten, beispielsweise um sich morgens Wetter und Schlagzeilen vorlesen zu lassen oder die Geräteeinstellungen für den Bürobetrieb zu optimieren.

Die unter iOS 13 möglichen Auslöser einer Automation am iPhone

Doch die Automationen getauften iOS-13-Auslöser haben einen Haken: Viele erfordern eine nachträgliche Bestätigung am iPhone-Bildschirm. Also: Das iPhone erkennt, wenn Ihr Euch dem Büro oder der Wohnung nähert, startet aber nicht den eingerichteten Programmablauf, sondern zeigt eine Mitteilung im Sperrbildschirm Eures iPhones. Erst wenn Ihr Euer Gerät entsperrt und dann bestätigt, dass der Kurzbefehl jetzt ablaufen soll, führt das iOS-Gerät ihn auch wirklich aus.

Einige Ausnahmen erlaubte Apple: Der Kontakt mit einem NFC-Chip, das Ausschalten des Weckers, die Aktivierung eines Apple-Watch-Trainings, des Stromspar-, Flugmodus oder von CarPlay, sowie das Ein- oder Ausschalten des Nicht-Stören-Modus löste auf Wunsch direkt aus.

Viele Kurzbefehl-Enthusiasten wünschten sich dabei etwas mehr, als die rigiden Regeln der Kurzbefehle-App ihnen erlaubten. So ist es unter iOS 13 nur mit Umwegen möglich, einen Kurzbefehl zu einer bestimmten Uhrzeit ohne Bestätigung ausführen zu lassen.

Geplante Automatismen für iOS 14

Wenn iOS 14 im Herbst 2020 erscheint, bekommen Anwender mehr Auslöser – und obendrein dürfen mehr Auslöser ohne Umwege direkt eine Routine starten. Die neuen Auslöser sind:

  • E-Mail empfangen
  • iMessage empfangen
  • Batteriestand erreicht einen bestimmten Prozentwert
  • App wird geschlossen
  • iPhone wird an Ladegerät angeschlossen
  • Schlafen („Wind down“)

Die Auslöser im Vergleich (Stand: Juni 2020)

AuslöseriOS 13iOS 14
Tageszeit(+)+
Wecker++
Ankunft(+)(+)
Verlassen(+)(+)
Vor dem Losgehen(+)(+)
Flugmodus++
WLAN(+)(+)
Bluetooth(+)(+)
Nicht stören++
Stromsparmodus++
NFC++
CarPlay++
Apple-Watch-Training++
App öffnen(+)+
App schließen+
E-Mail/iMessage empfangen(+)
spezifischer Batteriestand+
Ladekabel anschließen+
Schlafen+
Die Automationsauslöser im Vergleich.
– = nicht vorgesehen
(+) = erfordert Bestätigung vor dem Ausführen
+ = wird ohne Rückfrage ausgeführt

Sortieren statt langer Liste

Besonders die eifrigen Kurzbefehl-Nutzer, deren Sammlung eine vierstellige Zahl an Kurzbefehlen umfasst, verlieren den Überblick: Sie wünschen sich eine Möglichkeit, ihre Kurzbefehle in Ordnern zu gruppieren, anstatt sich durch eine zunehmend lange Liste von Kurzbefehlen zu scrollen. Es gibt sogar eine App dafür: LaunchCuts bietet eine alternative Oberfläche für die eigenen Kurzbefehle.

Zukünftig in iOS 14 wird die Kurzbefehle-App eine eigene Ordnerstruktur aufweisen, die Anwender sich selbst gestalten können. Auch an intelligente Ordnner hat Apple gedacht: Voinstalliert sind Filter für Kurzbefehle, die per Teilen-Widget aufzurufen sind – oder per Apple Watch.

Vorschau auf die Kurzbefehl-App in iOS 14 auf dem iPad
Quelle: developer.apple.com, Session „What’s new in SiriKit and Shortcuts“

Befehl von der Uhr

Zukünftig können Anwender ihre Routinen ebenfalls von der Apple Watch starten. Dafür bekommt Apples intelligente Uhr eine eigene App. Das ist für Veteranen ein willkommenes Widersehen: Der unabhängige Vorläufer „Workflow“ hatte bereits diese Funktion.

WatchOS 7 ermöglicht das Auslösen eines Kurzbefehls via Komplikation (li.) oder individueller App (re.)
Quelle: developer.apple.com, Session „What’s new in SiriKit and Shortcuts“

WWDC-Ressourcen zu Kurzbefehlen

Auf der WWDC 2020 bietet Apple eine Menge Workshops, um App-Entwicklern die Integration von automatisierbaren Funktionen zu erleichtern. Das dient gleichzeitig der intuitiven Sprachsteuerung: KurzbefehlInteraktionen werden über die Funktionen des SiriKit-Frameworks bereitgestellt. Eine Auswahl der Sessions:

Videos zu Kurzbefehlen

In meinem YouTube-Kanal findet Ihr einige Videos, die den Einstieg in die Gestaltung von Kurzbefehlen erleichtern:

Von Immo Junghärtchen

Seit 1996 bin ich Mac-Anwender mit Begeisterung. Während meines Studiums habe ich mich um die Apple-Computer meiner Freundinnen und Freunde gekümmert und als Promoter im damaligen iTeam für iMacs, iBooks und die ersten iPods geworben. Bei Gravis sammelte ich Erfahrungen im Apple-zentrierten Einzelhandel, in Selbstständigkeit gab ich Kurse für Mac-Neulinge. Bei Heise war ich über sechs Jahre als Redakteur für die Zeitschrift "Mac & i" tätig.

12 Antworten auf „iOS 14: Kurzbefehle bekommen Ordner, mehr Automatismen“

Hallo,
unter iOS 14 gibt es auf dem iPhone eine spezielle Kategorie-Ansicht – die erreichst Du, wenn Du unter „Meine Kurzbefehle“ oben links auf „Kurzbefehle“ tippst und dann „Apple Watch“ auswählst. Dort kannst Du die Kurzbefehle durch langes Antippen und Ziehen neu sortieren. Die Reihenfolge wird synchronisiert: Was hier ganz oben links liegt, ist auf der Apple Watch dann auch ganz oben. Danach kommt der Kurzbefehl oben rechts, dann geht es mit der zweiten Zeile weiter.

Hallo, ich habe einige Shortcuts zum steuern meiner Stereoanlage endlich auf die Watch übertragen. Nur leider kann der gebastelte http request nicht von der Watch gesendet werden. Da kommt immer ein ssl Fehler. Als Test auf dem iPhone funktioniert es einwandfrei.
Ob ich da eine Einstellung für die Watch übersehen habe?
Eine Idee wäre schön. Ansonsten bitte weitermachen mit tollen Artikeln 😁
Beste Grüße, Stephan

Hallo,

Die Automationen beim Öffnen und Schließen einer App sind in einem Auslöser zusammengefasst. Wähle „Automation“, füge mit dem Plus-Symbol eine neue Aktion hinzu und wähle den Eintrag „App“. Nachdem Du eine oder mehrere Apps ausgewählt hast, kannst Du entscheiden, ob die Aktionen beim Öffnen oder beim Schließen der ausgewählten App(s) ausgeführt werden sollen – oder bei beidem.

ich glaube wir reden hier bei diesem Befehl aneinander vorbei. Es geht nicht um eine Automation wenn eine App geschlossen wird, sondern es soll eine App geschlossen werden wenn eine Automation eine Bedingung erfüllt.
Beispiel:
Wenn „CarPlay verbunden wird“ soll eine Radioapp gestartet werden, das funktioniert.
Wenn „Carplay getrennt wird“ soll die Radioapp wieder geschlossen werden, und das funktioniert leider nicht.
Mal sehen wieviele Jahre man dafür wieder warten muß.

Hallo Kurt! Jupp, da müssen wir uns falsch verstanden haben. Sorry! Stimmt, die Aktion „App beenden“ gibt es nicht, auch nicht unter iOS 14. Vielleicht kann Dir die Aktion „Wiedergeben/Anhalten“ weiterhelfen? Sie beendet die App nicht, stoppt aber, was gerade aus den Lautsprechern schallt. Eventuell hängst Du die „App öffnen“-Aktion dahinter, um eine andere App nach vorne zu bringen. Eine App im Hintergrund bleibt maximal noch einige Minuten aktiv und wird dann automatisch vom System eingefroren.

Hallo Immo,
nachdem „App schließen“ endlich für IOS 14 in Kurzbefehlen angekündigt war, hatte ich die Hoffnung das es endlich so funktioniert. War leider ein Irrtum. Warum Apple immer nur so halbe Sachen macht, keine Ahnung. Da bei CarPlay noch weitere Apps im Hintergrundmodus laufen, wäre es sehr hilfreich gewesen wenn sie sich automatisch schließen wenn CarPlay beendet wird. Vielleicht mal bei IOS 16, wer weiß.

Servus,
Ich versuche mir gerade eine Automation aufzubauen bei der wenn ich den Wecker abstelle eine Playlist mit Musik abgespielt wird zum aufwachen. Ich bekomme es mit der Apple Musik-App, würde es jedoch am liebsten mit Spotify machen. Soweit funktioniert das auch, jedoch wenn der Bildschirm gesperrt ist wird Spotify geöffnet aber nicht automatisch abgespielt. Gibt es da ein Workaround das ohne das Entsperren des Bildschirms zu erreichen?

Grüße Paul

Moin aus Eckernförde, ich ihr Videos über shortcuts angeschaut und fing gleich zu bastel. Jetzt hoffe ich das sie mir helfen können?
Und möchte ich eine exel Datei verschieben das klappt auch alles, aber ich möchte den original Dateinamen behalten. Ich bekomme es nicht hin. Befehl Datei sichern Pfad angaben und dann eine variable Kurzbefehl dann gehe ich auf Einstellungen und stelle es auf name dann schreibt er den Dateityp als Dateinamen und nicht den vorhandenen Dateinamen .
Könnten sie mir eine Lösung nennen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.